20.08.2021

FVE – SG Schleerieth

Endergebnis: 2:0

In einem kampfbetonten, hitzigen aber keineswegs unfairen Derby konnten wir nach der Niederlage eine Woche zuvor gegen Arnstein einen sehr wichtigen Sieg einfahren.

Bei bestem Fußballwetter an einem Freitagabend kamenzunächst die Gäste aus Schleerieth besser ins Spiel und hatten vor allem per Kopf nach Ecken oder Freistößen einige Torgelegenheiten, die aber alle am Tor vorbei oder über das Gehäuse gingen. Unsere Mannschaft fand zunächst nur sehr schwer ins Spiel und konnte sich keine nennenswerten Chancen erspielen. Zudem hatten wir etwas Pech, dass Trainer Günter Veth aufgrund von einigen Verletzungen, schon in der ersten Hälfte einige Auswechslungen und auch Positionsänderungen vornehmen musste, das brachte zusätzlich etwas Unordnung in unser Spiel. Dennoch kamen wir kurz vor der Pause durch den eingewechselten Jan Fuchs, nach einem schönen Pass von Michael Kraus, zu einer sehr guten Möglichkeit, aber Jan scheiterte frei vor dem Tor am Schleeriether Schlussmann.

In der zweiten Halbzeit kam unsere Mannschaft dann besser ins Spiel und näherte sich zunächst mit zwei Fernschüssen,  dem gegnerischen Tor weiter an. Nach gut einer Stunde war es dann soweit, Lukas Rettner schlug einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum und sein Bruder Christoph spitzelte den Ball zur 1:0-Führung ins Netz. Dies gab unserer Mannschaft Sicherheit und vor allem die Abwehr stand immer besser und ließ nur noch zwei gefährliche Torschüsse der Gäste, die aber beide das Tor verfehlten, zu. Nach einem Einwurf setzte sich der zwischenzeitlich auch verletzt  aus- und dann wieder eingewechselte Michael Kraus gegen zwei Gegenspieler schön bis auf die Grundlinie durch, passte quer und Julian Weis musste aus drei Metern die Kugel zum 2:0 nur noch ins leere Tor schieben. Die Gäste versuchten in der Schlussphase zwar nochmal alles, aber unsere Mannschaft brachte den Vorsprung dann sicher über die Zeit und konnte den nicht unverdienten Dreier holen.

Aufstellung: Fabian Weingart Hannes Römert, Christoph Rettner, Rettner Marius Fritz Pfeuffer, Lukas Rettner, Martin Weingart, Lukas Christ, Michael Kraus – Tobias Fick, Julian Weis

Wechselspieler: Jan Fuchs, Jonas Pfeuffer, Tobias Kraus

Tore: 1:0 Christoph Rettner (62.), 2:0 Julian Weis (80.)

Alle Neuigkeiten ansehen